Unkonventioneller Typ - Mitreißendes Storytelling - Inspirierende Keynotes


Florian Astor war erfolgreicher Manager in einem globalen Großkonzern. Doch dann kündigt und verkauft er alles um zwei Jahre zu wandern - jeder Schritt brachte ihn vor allem an einen Ort, der nicht auf der Karte stand: Zu ihm selbst! Nach seiner Rückkehr wird er zum Unternehmer im eigenen Startup. Florian Astor baut Brücken zwischen all diesen Welten - er redet nicht nur davon, er ist und war Teil von beiden. Mit inspirierenden und emotionalen Vorträgen nimmt er uns mit auf seine "Reise" und teilt seine wertvollsten Erkenntnisse.

Unkonventionell

Die Realisierung seines Karriereziels, mit 30 Jahren einer der jüngsten Abteilungsleiter eines renommierten Dax-Konzerns zu sein, bescherte ihm viel: Anerkennung über das Unternehmen hinaus, einen gesunden Lebensstandard, finanzielle Sicherheit und vor allem die Erkenntnis, dass dieses Leben Grenzen birgt, die es zu durchbrechen wert sind.
Dann läuft er einfach los. Zwei Jahre und 8.500km später kommt er zurück. Ohne konkreten Plan und mit verordneter Ziellosigkeit erkundet er sein Optionen und fängt von vorne an. Aber diesmal anders.

Weiss wovon er spricht

Florian Astor schlägt Brücken. Durch seine 15-jährige Erfahrung in einem globalen Großkonzern und als Führungskraft kennt er Sorgen, Ängste, Limits, Prozesse und Entscheidungswege in großen Konzernen. Er kennt sie nicht nur, er hat sie tagtäglich genutzt um erfolgreich zu sein und Themen zu bewegen. Er hat Restrukturierungsprojekte begleitet und weiss wie kein anderer was es bedeutet in einem Konzern zu arbeiten. Er spricht nicht von der Theorie sondern von seinen eigenen Erfahrungen.

Unternehmer, Start-Up, Digitalnomade

Dann trennt er sich von allen, vermeintlichen, Sicherheitslinien und gibt die Komfortzone des Konzerns auf. Ohne Netz und doppelten Boden zieht er in die Wildnis und sammelt wertvolle Erfahrungen, wie es ohne Sicherheitsnetz lebt und hat viel Zeit zu reflektieren was das für seine berufliche Laufbahn bedeutet und verändern wird. Danach bleibt er nicht Aussteiger. Nein, er sucht sich eine neue Spielwiese und ist jetzt erfolgreicher Jungunternehmer mit einem Digitalen Startup, lebt täglich Co-Working, agile Entwicklung und Prototyping.

Keynote Speaker und Storyteller

Wer etwas bewegen möchte, muss Aufsehen
erregen. Florian Astor kann genau das.
Er steht für beruflichen Erfolg und einen unkonventionellen Weg. Wer ihn erlebt,
versteht sofort: Dieser Mann ist nicht zu
bremsen – weder auf der Bühne, noch im Job
und erst recht nicht auf den Wanderwegen
dieser Welt. Wenn von bewegenden und außergewöhnlichen Vorträgen die Rede ist,
steht sein Name ganz oben.

Keynote Formate


250 Nächte im Zelt - ein Lehrstück für die Digitalisierung

Beim Stichwort Digitalisierung denken die Allermeisten zuerst an neue Technologien. Weil es diese es sind, die die Digitalisierung treiben. Doch digital zu transformieren benötigt viel mehr. Vor allem den Kulturwandel im Unternehmen. Weg von starren Hierarchien und langwierigen Prozessen, hin zu mehr Offenheit und Flexibilität. 

Was man von fast 8.500 Kilometer zu Fuß und 250 Nächten im Zelt für die digital getriebene Arbeitswelt lernen kann, zeigt Florian Astor in diesem Vortrag. Der Gründer des Startups campo Golf nimmt Sie mit auf eine Reise durch spektakuläre Landschaften und zeigt zugleich, warum verordnete Ziellosigkeit, Handlungsoptionen und die Bereitschaft, immer wieder die eigene Komfortzone zu verlassen, wesentliche Skills für kreatives, flexibles und agiles Arbeiten sind.

8.500km zu Fuß - ein langer Weg zum Startup

Sie schießen wie Pilze aus dem Boden: coole, agile Startups, die in atemberaubender Geschwindig-keit neue Ideen und Innovationen produzieren. Mit ihrer „Einfach mal machen“-Mentalität greifen sie etablierte Unternehmen an. Kein Wunder, dass diese inzwischen einiges dafür tun, sich diesen Startup-Spirit ins Unternehmen zu holen. 

Vom typischen Konzernmitarbeiter zum Startup-Gründer und dazwischen 8.500 km zu Fuß. Florian Astor hat den Wandel erfolgreich vollzogen. Vom Tunnelblick zu Weitblick. Vom Taktieren zum Agieren. Er zeigt, warum Startup-Spirit keine Frage von Coolness, sondern eine Frage der Haltung ist. Was es braucht, um zu dieser Haltung zu kommen. Warum er genauso ehrgeizig ist wie früher. Und wie flexibles und agiles Arbeiten funktioniert. 

Hike to Happiness – Warum es sich lohnt, seine Komfortzone zu verlassen

Erfolg. Glück. Sinn. Die Allermeisten streben danach. Und doch bleiben viele auf dem Weg dorthin irgendwie stecken. Weil der Alltag sie fest im Griff hat. Sie falschen Zielen hinterherrennen. Sie sich in ihrem Leben eingerichtet haben. Doch weiß jeder, der es selbst erlebt hat: Die wirklich magischen Momente passieren, wenn wir den Mut aufbringen, unsere Komfortzone zu verlassen. Jene Momente, die uns die Augen öffnen, die uns voranbringen, die uns neugierig, offener und mutiger machen. 

Von der Outdoor-Challenge bis zu einem unbefristeten Hike zu sich selbst. Fast 8.500 Kilometer, die Florians Denken, seine Bedürfnisse und sein Handeln nachhaltig verändert haben. Ein bewegender Vortrag über Selbsterkenntnis, den Mut zur Veränderung, den Umgang mit dem Ungewissen und über Sinn, Erfolg und Glück. 

Jetzt anfragen

Media Galerie


Florian in seinem Element - in den Bergen und auf der Bühne.

Nehmen Sie Kontakt auf!

Sie möchten Florian Astor für Ihr Event buchen, haben eine Frage oder möchten gerne mehr über seine Reisen lesen?


SPEAKER

Sie möchten noch mehr über Florian Astor als Keynote Speaker erfahren?

Zur Agentur

ANFRAGEN

Sie möchten Florian Astor als Keynote Speaker buchen?

E-Mail senden

BLOG

Sie möchten mehr von Florian Astor lesen?

Zum Blog